Spurl ist tot, lang leben die lokalen online Bookmarks

BookmarkDas Risiko authistisch zu wirken nehme ich auf mich und schreibe nicht über Chrome. Jawohl.
Viel lieber schreibe ich darüber, dass spurl.net – dem ich meine Bookmarks anvertraut habe – leider zum hirnlosen Zombie geworden ist . Vor ein paar Wochen zuerst offline gegangen, danach wieder da aber schwer angeknackst ohne Sidebarkategorien, Support, Foren, … Auch heute noch zeigen viele Links ins Leere und Emails kommen als unzustellbar zurück. Das alles hat leider ohne Ankündigung und nach Jahren guter Dienste stattgefunden.
So richtig schade finde ich, dass die Exportfunktionen ins HTML oder XBEL Format nicht funktionieren, denn somit waren meine Lesezeichen so gut wie im Zombie eingeschlossen :mummy3: .

Befreiung der Lesezeichen

Es gibt aber eine Möglichkeit seine URLS von Spurl zumindest in einer Form ohne Kategorien zurückzubekommen: In My spurls → Library die Kategorie All spurls anwählen und ein Exportformaticon (Atom oder XML) anklicken. Will man nicht nur ein Müsterchen sondern alle Links, dann sollte man bei der URL noch &limit=50000 anhängen. Speichern und gut is.

Auswahl eines neuen Online-Bookmark-Providers

Da ich oft unterwegs bin und verschiedene, browserfähige Einheiten besitze, ist es mir wichtig plattformübergreifend auf meine Lesezeichen zugreifen zu können. Mitunter brauche ich die Lesezeichen um zu arbeiten, eine gewisse Zuverlässigkeit wäre also schon schön.
Meine Wünsche an einen Onlinebookmarkmanager waren die Folgenden:

  • Tags sollten möglich sein
  • Eine Baumansicht sollte in der Sidebar dargestellt werden können
  • Drag and Drop Kategorien und Bookmarkverwaltung
  • Import/Export muss vorhanden sein
  • Integration in Firefox
  • Ubiquitär (ja kuckts halt nach :ua_teacher: )

Weiterlesen

LaTeX – Die hart erarbeiteten Grundlagen

LaTeX (das Textsatzsystem, nicht das Thermoplast) ist super, aber nichts für Foliengriller. Die Erfahrung dreier lernender und leidender Personen ist im angehängten Dokument niedergeschrieben. Generell geht es darum, LaTeX im Schulumfeld einzusetzen (mehr dazu folgt noch).

Hanspeter Vogt hat vorbildlich begonnen, seine Erfahrungen und Erkenntnisse niederzuschreiben. Ernst Mösching hat verschiedene Beiträge geliefert und ich habe am Schluss die Scribfäler und ungeschickten Formulierungen eingebaut.

Themen der LaTeX Zusammenfassung und Einführung sind:

  • LaTeX unter Windows/Linux, Arbeitsumgebungen
  • Installation von Packages
  • Dokumentaufbau
  • Umbruch: Zeilen, Absatz, Seiten
  • Dokumentklassen und Packages
  • Kapiteleinteilung
  • Tabellen
  • Darstellung von Sonderzeichen
  • Formate
  • Schriftgrösse
  • Anführungszeichen
  • Fussnoten
  • Marginalien
  • Auflistungen
  • Erstellen von Verzeichnissen
  • Arbeiten mit Tabulatoren
  • Erstellen von Querverweisen
  • Quellenangaben
  • Titelseiten erstellen
  • URLs
  • Teildokumente
  • Eigene Kommandos definieren
  • Variablen in LATEX2
  • Fremdsprachen und Symbole
  • Mathematische Symbole
  • Mathematische Akzente
  • Rahmen und Striche
  • Nummerierung von Tabellen und Abbildungen
  • Kopf- und Fusszeilen
  • Integration von PS-Grafiken
  • Verdrehen von Objekten
  • Mehrspaltendruck
  • Noch viel mehr Schriften
  • Nützliche Symbole
  • Setzen von Listings
  • Zitate
  • Dateien in PDF einbetten
  • Index
  • Glossar
  • Grafikformate
  • Grafiken als Figures/Floats
  • Grafiken im Text
  • Grafiken mit PGF