Zentrale Synchronisation von Mobile, Kontact, Hirn, …

Die Problemstellung

Sync that stuffNachdem nun einen Asus eee in zum ganzen Blinketeilepark hinzugestossen ist, besitze habe ich mittlerweile ungefähr drei Kontacts und noch einiges mehr an Kleinen Gadgets (zum Beispiel das P910i oder den Stylishen aber batteriehungrigen Clié), die alle Termine, Aufgaben, Adressen und eventuell Notizen und Links verwalten können. Ohne zentrale Lösung würde das System nicht funktionieren und alle Teile wären asynchron und uneinig über das, was ich zu tun hätte. Also muss eine Stelle her, die als Referenz dient.

Lösungsmöglichkeiten

Zuerst drängt sich ja die Übermutterkrake Google mit ihrem Google Calendar auf. Aber dieser hat bis Dato keine Aufgabenverwaltung und die Synchronisierung mit Kontact läuft auch noch nicht richtig.
Eine andere Lösung wäre OpenSync. Diese wäre sehr verlockend (und ist es immernoch), aber nach einem Tag kompillieren, fluchen, jammern und schreien kann ich sagen: es funktioniert nicht. Man kriegt beim besten Willen keine Daten aus dem Kontact (Korganizer) raus. 🙁 .
Danach habe ich mir überlegt, einen Groupwareserver wie Kolab oder eGroupWare aufzusetzen (beide versprechen was Synciges), aber das wiederum bedeutet auch wieder einen grossen Administrationsaufwand.
Durch verschiedene Hinweise bin ich dann auf MemoToo gestossen. Diese bieten ein Webinterface, SyncML Zugriff und auch noch ein paar andere Möglichkeiten an die Daten zu kommen. Ich habe da was hinbezahlt (denn ich möchte alle Vorteile der kostenpflichtigen Version) und dafür alle meine Daten zentral. Im Grossen und Ganzen funktionierts gut und schnell.
Weiterlesen

Nokia 6230i Handy/Kontact und Multisync/Opensync

Nun, es synchronisiert tatsächlich!!! Allerdings übernehme ich keine Haftung für vernichtete Daten 🙂 .

Voraussetzungen:

  • Bluetooth und Linux muss laufen. Nokia 6230i Handy mit Linux synchronisieren kann Hinweise zur Installation geben (oder auch TuxMobil).
  • Gnokii mussebenfalls in Betrieb sein. /etc/gnokiirc sollte in etwa folgendes enthalten:
    [global]
    port = 00:11:22:33:44:55 # Herausgefunden mit "hcitool scan"
    model = 6510 # README Lesen, welches Model man haben sollte
    initlength = default
    connection = bluetoot
    use_locking = yes
    serial_baudrate = 19200
    rfcomm_channel = 3 # Herausgefunden mit sdptool browse 00:11:22:33:44:55. "COM" bezeichnet den gesuchten Channel
    smsc_timeout = 10
  • Opensync und Multisync [0.90] (ich hab deren Zusammenspiel immer noch nicht ganz durchschaut). Da ich eh masochistisch veranlagt bin habe ich die neuste Version per svn und von Hand kompiliert. Als Plugins braucht man gnokii und kdepim.

Ablauf:
Zuerst mal Bluetooth am Handy einschalten und Ladegerät bereithalten! Um gnokii zu testen machen wir ein Backup

gnokii --getphonebook ME 1 end -v > backup-me.vcard gnokii --getphonebook SM 1 end -v > backup-sm.vcard

Mit der GUI-Version von Multisync habe ich es nicht zum Laufen gekriegt, also muss man sich auf der Kommandozeile bewegen.

msynctool --addgroup gnokii-kdepim # Neue Syncgruppe
msynctool --addmember gnokii-kdepim gnokii-sync
msynctool --addmember gnokii-kdepim kdepim-sync
msynctool --configure gnokii-kdepim 1

Hier nochmals wiederholen was man dem gnokiirc schon beigebracht hat:

<config>
  <connection>bluetooth</connection>
  <port>00:11:22:33:44:55</port>
  <model>6230</model>
</config>

Und nun sollts funzen… Nicht vergessen, dass die Verbindung auf dem Handy bestätigt werden muss.

msynctool --sync gnokii-kdepim

Vorsichtige Naturen können auch Obejkte vom Sync ausschliessen. Um nur Kontakte „contact“ zu sichern:

msynctool --sync gnokii-kdepim --filter-objtype event --filter-objtype todo --filter-objtype note --filter-objtype data

Ich suche nun noch einen Weg um das Ganze „One Way“, also nur zum Handy zu machen… Alles klar? Sonst fragt ungeniert.