Websites tunen mit YSlow

Zwar werden die Netzwerkanbindungen immer schneller, aber in gleichem Masse wächst auch die zu übertragende Datenmenge: Kiloweise HTML, CSS und Javascript, dynamische Bildchen, Favicons, Ads, Cookies, Ajax, Mr. Proper und Schiessmichtot machen alleine auf diesem Blog über ein Megabyte aus. <einschub>Ich weiss noch, als ich den Teilnehmer eines Internetkurses um 1995 gesagt habe, dass 1 MB ungefähr 1 h zum Download braucht</einschub>. Ich möchte Euch Lesern ein gutes Erlebnis bieten und darum bin ich mal ans Tuning des Blogs gegangen. Mein Ziel: Möglichst rascher Download und Seitenaufbau mit minimalem Qualitäts-, Inhalts- und Informationsverlust. Die Optimierung sollte schliesslich auch gemessen werden um den Erfolg bestimmen zu können.

Werkzeuge

Ganz sicher brauchen wir den Firefox und das Firebug Add-on. Dies sind die Grundlagen für eine nette Erweiterung, die Yahoo für uns gecoded hat: YSlow. Sobald alles installiert ist und Firefox seine Restarts durchlitten hat, kann es losgehen.
Weiterlesen