Webanwendungen: Office 2007 Dateien werden als ZIP heruntergeladen

zipper Ein Server von uns versuchte wiedereinmal besonders originell zu sein: Eine in WordPress hochgeladene „.docx“ Datei wurde im Internet Explorer als „.zip“ zum Download offeriert. So richtig böse kann man dem dem Server nicht sein, hat er doch recht: Die Office 2007 Dateien sind an sich Zips, und trotzdem möchte man sie mit Word öffnen, oder?

Nach einigem Fluchen bin ich auf den korrekten Eintrag gestossen und konnte die Lösung ableiten. In der Datei /etc/mime.types folgendes am Ende hinzufügen und gut is:

application/vnd.ms-word.document.macroEnabled.12 .docm
application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document docx
application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.template dotx
application/vnd.ms-powerpoint.template.macroEnabled.12 potm
application/vnd.openxmlformats-officedocument.presentationml.template potx
application/vnd.ms-powerpoint.addin.macroEnabled.12 ppam
application/vnd.ms-powerpoint.slideshow.macroEnabled.12 ppsm
application/vnd.openxmlformats-officedocument.presentationml.slideshow ppsx
application/vnd.ms-powerpoint.presentation.macroEnabled.12 pptm
application/vnd.openxmlformats-officedocument.presentationml.presentation pptx
application/vnd.ms-excel.addin.macroEnabled.12 xlam
application/vnd.ms-excel.sheet.binary.macroEnabled.12 xlsb
application/vnd.ms-excel.sheet.macroEnabled.12 xlsm
application/vnd.openxmlformats-officedocument.spreadsheetml.sheet xlsx
application/vnd.ms-excel.template.macroEnabled.12 xltm
application/vnd.openxmlformats-officedocument.spreadsheetml.template xltx 

Ein Word 2007 Makro nachträglich mit einer Tastenkombination versehen

officeZeichnet man in Word 2007 ein Makro auf, hat man die Möglichkeit, dieses Makro mit einer Tastenkombination zu versehen. Verpasst man diese Chance, dann muss man etwas weiter graben:

Office-Signet → Word-Optionen (ganz unten) → Anpassen → Tastenkombinationen Anpassen (ganz unten) → Kategorien: Makros auswählen → Tastenkombination eingeben → Zuordnen…

Hat doch gar nicht weh getan…

Suchmaschine für Websites: mnoGoSearch und das Umwandeln von Dateien in Text

searchLeider wurde die Entwicklung von htdig scheinbar eingestellt, und so wurde ich gezwungen nach Alternativen zu suchen. Aber alles der Reihe nach: was will ich denn, ausser 12 Stunden Schlaf? Also; An unserer Schule werden alle Unterrichtsunterlagen in SVN-Repositories abgelegt, Um das Zusammenarbeiten der Lehrpersonen zu fördern soll es eine Suche über alle Unterrichtsmaterialien geben. So besteht die Chance, dass einiges an Doppelspurigkeiten vermieden werden könnte. Eine Recherche hat einiges an Kandidaten aufgezeigt: Sphinx schien ein wenig SQL-Lastig zu sein, Swish-e kannte ich schon und somit habe ich mich mal auf mnoGoSearch gestürzt. Für Unix ist mnoGoSearch gratis, open Source und sogar in Debian verfügbar.

Suchmaschinen Theorie

Das mit den Lokalen Suchmaschinen läuft immer ziemlich ähnlich und wurde auch schon an verschiedenen Stellen in diesem Blog besprochen (Beagle (neu) und xFriend (alt)). Ein Indexer liest alle Dateien und erstellt einen – ja was denn wohl? – Index. Damit er das kann, müssen alle Dateien in eine für ihn lesbare Form umgewandelt werden. Normalerweise ist „Lesbar“ Text oder HTML. Einige Suchmaschinen – wie beispielsweise Lucene oder Swish-e – erlauben auch XML um gewisse Felder zu bezeichnen, aber das ist eine andere Geschichte. Eine Suchoberfläche interagiert nun mit dem Index und versucht möglichst viele Seiten zu Finden und diese nach Relevanz geordnet dem Benutzer zu präsentieren.
Weiterlesen

Office 2007 Wordateien (docx) unter (Debian) Linux mit OpenOffice öffnen

Voraussetzungen

Word 2007Office 2007 greift um sich! Immer öfters begegnet man den docx Dateien im OpenXML Format. Die vorgestellte Lösung erlaubt das Öffnen und Ansehen dieser Dateien in OpenOffice. Ob sie allerdings echt Layouttreu sind, habe ich nicht gecheckt. Damit es läuft sollte ein OpenOffice > 2.0 installiert sein → bei mir hats mit 2.2.1 gefunzt.

Vorgehen

Zum Glück wird dee Translator weiterentwickelt. Die entsprechenden Dateinamen müssen einfach angepasst werden. Der Downloadlink sollte generisch sein.

  1. Download des OpenOffice OpenXML Translator – RPM’s von Novell.
  2. Im Verzeichnis drin das RPM entpacken (Dateinamen bitte anpassen):
    rpm2cpio odf-converter-1.0.0-5.i586.rpm | cpio -iv --make-directories
  3. OpenOffice schliessen und die entsprechenden Erweiterungen ins richtige Verzeichnis kopieren:
    cp -r usr/lib/ooo-2.0/* /usr/lib/openoffice/
  4. Die Doku kopieren:
    cp -r usr/share/doc/packages/odf-converter /usr/share/doc/
  5. Mime-XML kopieren:
    cp usr/share/mime/packages/odf-converter.xml  /usr/share/mime/packages/
  6. Mime-Datenbank updaten:
    update-mime-database /usr/share/mime
  7. KDE3 Mime:
    cp opt/kde3/share/mimelnk/application/* /usr/share/mimelnk/application/
  8. Gnome Mime:
    cp opt/kde3/share/mimelnk/application/* /usr/share/mimelnk/application/
  9. Dann noch die Icons:
    cp -r opt/gnome/share/icons/* /usr/share/icons/
  10. Sich freuen!!!

Addition Mai 2008:

Zamzar macht das nun auch online! Ganz stark, und vorallem mit allen Formaten, also auch xlsx (Excel 2007)!