Der UPnP Medienserver mit dem „Wow“

Während Andere von ihren Liebsten eine Kravatte geschenkt bekommen, habe ich heute eine Playstation 3 vom Kristkind erhalten *freu*. Ein unglaubliches Teil, das mich schon voll in den Bann gezogen hat. Das Gamen damit ist psychisch: Man schwankt zwischen „Wow, ist das realistisch“, einem epileptischen Anfall und einem Amoklauf. Auf jeden Fall habe ich alle meine Pendenzen ein paar Tage nach hinten verschoben.

Die PS3 kann auch als UPnP-Client dienen und Filmchen, etc streamen. Über das Problem habe ich schon mal geschrieben. Auch hier ist man eingeschränkt mit den Formaten und das Pladden hin- und hertragen geht auf den Senkel. Ausserdem sind die HD-Filmchen auf Grund ihrer Grösse nicht mehr auf die Festplatte zu kriegen und das MKV-Format ist gar konvertierunfreundlich.

Per Zufall bin ich nun auf einen Medienserver gestossen, der on-the-fly konvertiert und die Filmchen nicht nur auf die PS3 streamt, sondern auch den Sony Bravia bedienen kann: Der PS3 Mediaserver. Kein Gekonfiguriere, kein Decodergewurschtel, kein Bittebitte: Starten und er läuft. Auf dem Bild sieht man sogar, dass er alle meine anderen Gerätchen auch aufführt. Der „Unknown Renderer“ ist übrigens mein Archos 101, der ebenfalls ganz willig die Filmchen abspielt, überall im Haus. Einfach genial!

So, ich muss jetzt was kuckn gehn und die Zeit, die ich durch das nicht-Transcoden gespart habe sinnvoll einsetzen :)…

6 Gedanken zu “Der UPnP Medienserver mit dem „Wow“

  1. Den PS3 Mediaserver setze ich ebenfalls ein. Frisst meine MKVs wunderbar und murxt die zum PS3 kompatiblen Format um. Wunderbar!

    Ich kann dir übrigens Uncharted 2 wärmstens empfehlen. Es ist als ob man einen Kinofilm selber steuern würde. Fesselnd, spannend, rasant, genial. Ist nicht umsonst von der Fachpresse als wohl bestes PS3-Spiel umjubelt worden.

  2. Hehe, das überlass ich denen, die Zeit haben :). Bei mir ist nichts gerootet, gejailbreakt oder gephrakt: Alles im Originalzustand.

    Nicht, dass es mich nicht reizen würde, aber mir fehlen ein paar tausend Stunden… Der Vorteil: Alles läuft und ist brauchbar 😉 …

  3. naja, mittlerweile ist das ganze nicht mehr soo kompliziert. und was dich sicherlich interessieren wird, ist, dass es mittlerweile wieder möglich ist, linux zu benutzen (sony hat otherOS ja vor ein paar monaten einfach ersatzlos gestrichen). und dies nun endlich mit vollzugriff auf die hardware, inkl. grafik-chip (war vorher ja schlicht kastriert).

    mit viel zeit kann man damit seehr spannende sachen anstellen, leider fehlt mir diese ebenfalls!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.