Swisscom Labs mit (beta) Apps und Technik-Infos

swisscom logo[Trigami-Review]
Wie klingt das: „Eine Schweizer Website für Technikaffine mit News, der Möglichkeit als „Early Adopter“ Services, Apps und Neues zu testen, Erfahrungen auszutauschen sowie eine Plattform für Entwickler.“? Passt doch wie die Faust aufs Auge! Und dahinter steht niemand geringerer als die Swisscom selbst: Sie hat die Swisscom Labs ins Leben gerufen. Beim Schmökern merkt man, dass die Site noch neu ist, aber mit sehr viel Enthusiasmus und Aufwand gefördert wird. Mit Wettbewerben, Aktionen wie „Ask the CEO“ und verschiedenen Events wird das Community-Building vorangetrieben. Das lasse ich mir als „Zielpublikum“ natürlich gerne gefallen.

Was gibts auf den Swisscon Labs?

News

Die News, die auf der Site präsentiert werden, sind zum Einen aus der vordersten Front (Beispielsweise „Ein gebogener Multi-Touch-Arbeitstisch„), geekig („Antikes mit «Lego Technic» nachgebaut„) oder aus dem Hause Swisscom selbst (wie „Swisscom und ICTnet prämieren beste Diplomarbeit im ICT-Bereich„). Alles in Allem eine gute und interessante Mischung von Themen, die in einem angenehmen Rhythmus publiziert werden.

Apps

DAS könnte spannend werden: Ein interessantes Sammelsurium aus Android, I-Phone und Web-Applikationen. Hier finden sich Apps von Swisscom und auch von anderen Anbietern. Einige der Apps sind gebrauchsfertig, andere wiederum sind eher Betas. Laut FAQ könnte man hier auch eigene Entwicklungen publizieren, wenn sie gewissen Anforderungen genügen. Diese App-Abteilung hat das Potential, ein Platz für lokale/nationale Applikationen zu werden, die in erster Linie die Schweiz betreffen. In den Markets findet man diese sonst leider eher schlecht, weil sie in der Masse untergehen. Ich glaube nicht, dass die Swisscom einen eigenen, ausgewachsenen App-Market hochziehen möchte, aber vielleicht erhält sie auf diese Art und Weise befruchtende Ideen oder Apps, die das Netz ausnutzen….

Forum

Ein Forum zum Laufen zu kriegen – vorallem wenn die Inhalte nicht sehr kontrovers sind – ist schwer. Die Swisscom hat hier richtig gehandelt und ein einzelnes Forum (ohne Unterthemen) aufgeschaltet. Ich schätze den freundlichen und höflichen Umgangston der in diesem Forum herrscht sehr. Ein sehr angenehmer Gegensatz zu anderen Fach-Plattformen.

Technisch ist es etwas verwunderlich, dass die Links im Forum nicht mit „nofollow“ gekennzeichnet werden. Einige Spammer haben bereits Witterung aufgenommen. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass die Admins das bald im Griff haben werden.

Community-Building

Auf der Site gibt es ein Ranking-System (fast wie bei Yahoo-Answers oder StackOverflow). Für bestimmte Aktionen gibt es Punkte, und mit den Punkten steigt man in der Level-Hierarchie auf. Die Leute mit den höchsten Levels werden zum „Labs Event“ eingeladen und besitzen auch ganz Allgemein eine höhere „Credibility“.

Eine sehr interessante Idee ist der Community-Tree, der laut FAQ von zwei ziemlich interessanten Firmen hergestellt wurde. Er stellt Benutzer, Posts und Aktivitäten dar. Je mehr Punkte ein Posting oder ein Benutzer hat, desto grösser seine Repräsentation im Tree. Beim Klick auf einen Benutzer passiert gar wunderliches: Es entstehen Linien, die zeigen, mit welchen Posts und Benutzern der User vor Kurzem interagiert hat. Nun, es ist nett anzusehen, aber irgendwie beginnt hier mein Privacy-Warner zu blinken: Ich möchte nicht unbedingt, dass andere Benutzer sehen können mit wem ich Kontakt pflege, beziehungsweise welche Infos ich mir ansehe.

Fazit

Die Site ist klar und sauber aufgebaut, es steckt viel Enthusiasmus dahinter und die anderen Benutzer sind interessiert und freundlich. Man merkt sehr deutlich, dass sie sich noch im Aufbau befindet. Dies ist aber ganz klar als positiv anzusehen, da die Macher sehr interessiert an Meinungen und Feedback sind und somit der Weg der Site mitgestaltet werden kann. Es würde mich freuen, wenn noch mehr Geeks, Nerds, Freaks und normale Menschen der Site eine Chance geben würden und man sich dort treffen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.