Showdown: Swiftfox gegen Firefox

chillfoxVor einiger Zeit gab es eine grosse Kontroverse um Firefox unter Linux: Messungen haben gezeigt, dass die Windowsversion mit Wine unter Linux schneller gelaufen ist, als die Linux native Version. Diese Messung hat sehr zu meinem subjektiven Eindruck gepasst: Firefox ist eine Schnecke unter Linux. Als Alternative wurde eine „optimierte“ Version mit Namen Swiftfox offeriert. Nundenn, lasset uns das auschecken.

Das Testsystem

Der HP Laptop:

Typ: HP EliteBook 8530p
CPU: Intel® Core™2 Duo Prozessoren T9400 (2,53 Mhz)
RAM: 4GB
Video: ATI Technologies Inc Mobility Radeon HD 3650
Videodriver: 8.54.3

Der Dell Desktop:

Typ: Dell Inspiron 531 Desktop
CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 3800+ (2.0G)
RAM: 4GB
Video: NVIDIA GeForce 6150SE nForce 430

Windows:

OS: Microsoft Windows Vista Home Basic SP1 (32 Bit)

Linux:

Distribution: Kubuntu 8.10
Kernel: 2.6.27-11-generic #1 SMP x86_64 GNU/Linux

Der Windowsrechner ist ein Desktop, dafür schon eine Spur älter. Bei den unterschiedlichen Hardwareplattformen sind die Resultate natürlich nur bedingt vergleichbar. Klar hätte man das auf einer Kiste durchziehen können, aber ich hab auch noch Anderes zu tun :)…

Die Kontrahenten

Swiftfox:
Swiftfox sind „optimierte“ Builds. Sie können unter Debian wunderbar mittels apt-repository installiert werden. Leider hinken die Versionen etwas nach und die aktuellste ist 3.0.4pre. Swiftfox kann dasselbe Profil-Verzeichnis benutzen wie eine Firefox-Installation.
Firefox:
DER Klassiker. Anscheinend wird Firefox unter Windows entwickelt und humpelt darum in der Linuxversion etwas lahm. Unter beiden Betriebssystemen kam 3.0.8 zum Einsatz.
Internet Explorer
Der bei Vista, beiliegende und stetig upgedatete Microsoft Internet Explorer, Version 7.0.6001.18000.

Die Messungen

Ich habe die Tests jeweils zwei mal laufen lassen und die Resultate verglichen, damit die Plausibilität einigermassen gegeben ist :)…

MooTools SlickSpeed:
Misst die Zeit, welche die Selektoren einiger prominenter JavaScript-Libraries brauchen in Millisekunden. Weniger ist demnach besser.
SUN Spider JavaScript Benchmark 0.9:
Misst einige Operationen in Javascript. Die Zeitangaben sind in Millisekunden, weniger ist demnach besser.
Celtic Kane JavaScript:
Misst die Zeit, die einige grundlegende Operationen in JavaScript benötigen in Millisekunden. Weniger ist besser.
Opera DHTML Benchmark:
Lässt DHTML-Bällchen im Browser hüpfen und misst die Framerate. Gezählt wurde bei 150 Dots. Mehr Frames pro Sekunde ist besser.
Google V8 Benchmark Suite:
Misst einige grosse JavaScript-Operationen. Die Resultate sind relativ zu einem 100er Referenzsystem. Mehr Punkte sind besser.
Seitenladezeiten:
Anzahl Sekunden, die eine Seite zum Laden braucht. Der Cache wurde vorher geleert. Weniger ist somit besser.

Resultate

SlickSpeed

Browser Version OS HW MooTools Jquery ↓ Prototype ↓ YUI ↓ Dojo ↓
Firefox 3.0.8 Linux HP 350 376 353 639 239
Swiftfox 3.0.4pre Linux HP 374 391 447 682 254
Firefox 3.0.8 Linux Dell 203 222 286 467 145
Firefox 3.0.8 Windows Dell 127 140 236 317 96
MSIE 7.0.6001.18000 Windows Dell 461 306 1895 1230 541

Rangfolge:

  1. Firefox, 3.0.8, Windows, Dell
  2. Firefox, 3.0.8, Linux, Dell
  3. Firefox, 3.0.8, Linux, HP
  4. Swiftfox, 3.0.4pre, Linux, HP
  5. MSIE, 7, Windows, Dell

JavaScript

Browser Version OS HW SUN Spider ↓ Celtic Kane ↓ Opera DHTML Google V8 ↑
Firefox 3.0.8 Linux HP 3712.4 386 40 190
Swiftfox 3.0.4pre Linux HP 4040.2 431 40 185
Firefox 3.0.8 Linux Dell 7044.4 639 29 104
Firefox 3.0.8 Windows Dell 5264.2 469 31 126
MSIE 7.0.6001.18000 Windows Dell 42943.2 1248 41 40.2

Rangfolge:

  1. Firefox, 3.0.8, Linux, HP
  2. Swiftfox, 3.0.4pre, Linux, HP
  3. Firefox, 3.0.8, Windows, Dell
  4. Firefox, 3.0.8, Linux, Dell
  5. MSIE, 7, Windows, Dell

Ladezeiten

Browser Version OS HW blog.oncode.info ↓ www.reddit.com/r/programming ↓ slashdot.org ↓ moodle.org ↓
Firefox 3.0.8 Linux HP 3.27 2.89 4.8 4.54
Swiftfox 3.0.4pre Linux HP 4.16 3.58 5.83 4.36
Firefox 3.0.8 Linux Dell 3.76 4.59 6.7 5.14
Firefox 3.0.8 Windows Dell 2.89 2.27 4.9 4.55
MSIE 7.0.6001.18000 Windows Dell 3.9 1.78 Fehler 4.87
  1. Firefox, 3.0.8, Windows, Dell
  2. MSIE, 7, Windows, Dell
  3. Firefox, 3.0.8, Linux, HP
  4. Swiftfox, 3.0.4pre, Linux, HP
  5. Firefox, 3.0.8, Linux, Dell

Fazit

Folgende Erkenntnisse kann man für diese Plattform daraus ziehen:

  • Die Windowsversion von Firefox ist schneller als die Linuxversion *gna*.
  • Die aktuelle Version des Firefox ist schneller als die aktuelle Version des Swiftfox.

Ok, damit ist mein Browser bis auf Weiteres bestimmt.

Verbesserungen

Als erstes scheint die ATI Grafikkarte meines Laptops Schrott zu sein (mit dem Linuxtreiber). Sie zeigt Artefakte beim Öffnen eines Fensters und verlangsamt das Scrollen im Firefox (neben dem Flackern beim Filme schauen und Anderem). Subjektiv erzeugt dies ein enormes Gefühl von Langsamkeit. Die neuen ATI Treiber funzen nicht, und so lässt man halt die alten installiert und wartet. Die NVIDIA-Karte auf dem Dell reagiert viel spritziger.

Zumindest einem Problem konnte ich abhelfen. Unter 64Bit wird der Flashplayer im Emulationsmodus laufen gelassen. Das braucht extrem viele Ressourcen und er wollte sich auch nicht immer schön beenden. Fleissig wurden CPU und RAM von npviewer.bin belastet. Es gibt von Adobe nun eine Alpha, mit einer Installationsanleitung von Romeo Adrian Cioaba. ich hatte bisher keine Probleme und kann sie nur weiter empfehlen.

4 Gedanken zu “Showdown: Swiftfox gegen Firefox

  1. Schon mal daran Gedacht Firefox unter Linux selber bauen ?
    Wer schneller ist oder nicht ist doch nicht vorrangig es geht doch eigentlich um Stabilität
    Betreff Swiftfox
    kommt mir nicht auf die Platte da Closed Source
    Kann einpacken gegen mein selbstgebauten Iceweasel

  2. Messi für den Hinweis… Naja, mit 3.5 ist FF nun etwas besser, aber vorher war kein Vergleich. Selberbauen wäre mal ein Versuch wert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.