Moodle Block Resource-Download

Der Moodle Resource Download Block

Moodle Resource Download Block Auf vielfachen Schülerwunsch hin habe ich einen Block für unser Learning Management System Moodle codiert: Den Resource Download Block. Er erlaubt den Download aller Kursdateien und Verzeichnisse in einem ZIP-Archiv. Dieses Zip-Archiv wird wie im Beitrag Zipdateien on-the-fly erstellen mit PHP dynamisch erstellt, da (in der Theorie) jeder Lernende eine andere Kursansicht haben kann.

Einen Block erstellen ist relativ einfach, wenn man dem Block Howto folgt, aber der Teufel liegt wie immer im Detail.

Configwerte

Jeder Block kann verschiedene Konfigurationswerte erfragen und erhalten. Diese unterscheiden sich aber, ob der Block global (pinned, sticky) ist, in welchem er nur von einem Ort aus konfiguriert wird oder ob er den individuellen Kursen hinzugefügt wurde, wobei dann jede Instanz ihre eigene Konfiguration hat. Ich habe mich für den zweiten Weg entschieden.

Um die Konfigurationsvariablen mit einem Defaultwert zu versehen, muss man sich in der instance_config_print() Methode darum kümmern:

if (!isset ($this->config)) {
    // ... teacher has not yet configured the block, let's put some default values here to explain things
    $this->config->exclusionregexp= block_downloader_default_exclusionregexp();
    $this->config->compression= block_downloader_default_compression();
    $this->config->maxsize= block_downloader_default_maxsize();
}

Die Datei, die das Zip zusammenstellt ist mehr oder weniger ausserhalb von Moodle, da sie nicht „als Block“ erscheinen kann. Um da an die Konfigurationsdaten zu kommen, muss man etwas mehr Aufwand treiben. Sie befinden sich base64 codiert in den Tabellen block_instance respektive blocks_pinned für globale Blocks. courseid und instanceid werden dabei vom Link im Block übergeben.

<?php

/**
 * Create the zip on the fly and push it to the browser.
 */


require_once ('../../config.php');
require_once ($CFG->dirroot . '/blocks/downloader/lib/archive.php');
require_once ($CFG->dirroot . '/blocks/downloader/lib/downloadlib.php');
require_once ($CFG->dirroot . '/lib/filelib.php');
require_once ($CFG->dirroot . '/lib/moodlelib.php');
require_once ($CFG->dirroot . '/blocks/downloader/lib/downloadlib.php');

$courseid= required_param('courseid', PARAM_INT); // Course identification
$instanceid= required_param('instanceid', PARAM_INT); // Instance of the block

// Securitycheck
[SNIP]

// Get Config Data
$where= "pagetype = 'course-view' AND visible = 1 AND id=" . addslashes($instanceid);

// Instance?
$blockarr= get_records_select('block_instance', $where . " AND pageid=" . addslashes($courseid));

// Maybe pinned? In this case we have no courseid
if (!$blockarr) {
    $blockarr= get_records_select('block_pinned', $where);
}

if (!$blockarr) {
    error("cannot find block with: " . $where . " AND pageid=" . addslashes($courseid));
    exit ();
}

// Take the first result
$block= array_pop($blockarr);

$configdata= unserialize(base64_decode($block->configdata));

print_r($configdata);

[...]

Dateien pro Kurs abholen

Das Zusammenstellen aller Pfade für Dateien, die ein Benutzer sieht und auf die er Zugriff hat ist echt mühsam. Ich wünsche mir hier ein Bisschen den Servicegedanken: Beispielsweise würde man viel Zeit sparen, wenn der Entwickler mit dem entsprechenden Wissen Funktionen wie can_read($userid, $resourceid) implementieren würde. Zusätzlich wäre man unabhängig vom verwendeten Absicherungsschema. Ich werde das zukünftig in meinen Programmen berücksichtigen.

Reaktionen

Die Community hat – wie meistens bei Moodle – sehr nett auf die Veröffentlichung reagiert. Zwei Tage nach Version 1.0.0 habe ich schon eine Slovakische Übersetzung und diverse Hinweise auf Bugs erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.